Das Dia-Experiment::

betreut von Prof. Margareta Hesse, FH Dortmund

»Durchlicht« in der Stadtteilbibliothek Dortmund-Mengede

»Bei ihrem Diaexperiment fotografierte sie Projektionen verschiedener Materialien: Frischhaltefolie, Shampoo, Essig, Öl, Sand, Kohle, Zucker, Bast, Watte, aber auch alte ausgeblichene Farbnegative.

Das Fesselnde an diesem »Experiment« liegt für Sarah Spitzkowsky in der - außer durch die Zusammenstellung der Materialien - kaum beeinflussbaren und meist unvorhersehbaren Komposition und in dem Einfluss, den der Einsatz des Mediums »Licht« als »Durchlicht« und nicht als das gewohnte »Drauflicht« auf das Sehergebnis hat.«

http://www.derwesten.de

 

 

<zurück